Die Stoffwechselkur

„Essen hält Körper und Seele zusammen, drum essen Sie sich gesund“

Schluss mit den für jedermann gültigen Ernährungsregeln. Es gibt nicht die universelle Ernährungsform, die für alle gut ist. So wie jeder Mensch unterschiedlich ist, so unterschiedlich sind auch die Nahrungsmittel die jeder einzelne gut oder weniger gut verträgt. So können selbst als allgemein gesund geltende Nahrungsmittel, Ihren persönlichen Stoffwechsel ganz erheblich belasten und somit Ihre Gesundheit beeinträchtigen. Auf Dauer ist das der Nährboden für Krankheiten.

Essen soll und darf Spaß machen. Essen Sie sich gesund mit den Lebensmitteln die Sie gut vertragen. Diese Ernährungsumstellung berücksichtigt genau diese Nahrungsmittel und stellt diese in Ihren persönlichen Focus. Mit einer Liste von Nahrungsmitteln die Sie bedenkenlos essen können, werden sie satt, leistungsfähig und gesund. Sie brauchen keine Hungerkur, um ihr Wohlfühlgewicht zu erlangen. Durch den Verzehr Ihrer richtigen Nahrungsmittel, können sich ihre Körperfunktionen wieder normalisieren.

Durch die Stoffwechselkur gewinnen Sie:

  • Mehr körperliche und geistige Leistungsfähigkeit
  • Mehr mentale Kraft und Ausstrahlung
  • Ein gesundes Hautbild
  • Eine gesunde Körperform
  • Ein intaktes Immunsystem

Wer sollte eine Stoffwechselkur durchführen?

  • Menschen mit Übergewicht oder Untergewicht, die sich nicht wohl fühlen in ihrer Haut
  • Menschen mit chronischen Krankheiten, wie Allergien, Gelenkbeschwerden, Kopfschmerzen, Herz-Kreislauferkrankungen, Diabetes, Krebs…
  • Menschen mit Konzentrationsschwierigkeiten, Gedächtnisschwäche, Stimmungsschwankungen, Schlafstörungen, Erschöpfung, ständiger Müdigkeit
  • Menschen mit Verdauungsbeschwerden wie Durchfällen, Verstopfung, Bauch- und Magenschmerzen, Sodbrennen, Leber-und Gallenbeschwerden.
  • Menschen mit Erkältungsneigung, häufigen Blasenentzündungen, Entzündungen oder Pilzinfektionen der Haut

Bausteine der Stoffwechselkur

Die Stoffwechselanalyse beinhaltet das bioenergetische Austesten von über 300 verschiedenen Nahrungsmitteln. Sie erfahren welche Nahrungsmittel Sie optimal, eingeschränkt oder momentan gar nicht vertragen. Die Ergebnisse werden zu Ihrem individuellen Ernährungsplan zusammengefasst. Im ersten Monat Ihrer Kur konzentrieren Sie sich bei Ihrer Ernährung nur auf die Nahrungsmittel, welche Sie sehr gut vertragen. Erst wenn sich Ihre Stoffwechselfunktionen erholt haben, können Sie schrittweise andere Nahrungsmittel mit in Ihre Ernährung hinzunehmen.

Die Entsäuerung – Entgiftung befreit den Körper von Schlacken in den Organen und im Gewebe. Schlacken sind Stoffwechselprodukte, die der Körper nicht in der Lage ist auszuscheiden. Diese Stoffe werden in den Zellzwischenräumen deponiert und führen zum Stau im Gewebe, zu Entzündungen und Schmerzen. Durch spezielle natürliche Präparate und Pflanzenstoffe wird der Stoffwechsel von Darm, Leber, Nieren und Haut unterstützt. Die Stoffwechselreste können dadurch den Körper verlassen.

Mit der Darmsanierung stärken Sie die Immunkraft Ihres Körpers, denn 80% des Immunsystems befindet sich im Darm. Er leistet die Hauptarbeit im ganzen Stoffwechsel. Der Darm ist es auch der, der unter schlechten Ernährungsgewohnheiten, Arzneimitteln, Stress und Umweltgiften am meisten leidet. Verdauungsbeschwerden wie Verstopfung, Durchfall, Blähungen oder Sodbrennen werden häufig als normal angesehen. Mit dem gleichzeitigen Aufbau einer intakten Darmflora unterstützen Sie die Nachhaltigkeit Ihrer Stoffwechselkur ganz erheblich. Zum Einsatz kommen hocheffektive Probiotika-Präparate der dritten Generation.

Ablauf der Kur

Die Dauer der Kur ist abhängig von den individuellen Beschwerden und Ihrem persönlichen Ziel. Lassen Sie sich lieber etwas mehr Zeit, dafür ist der Erfolg dauerhafter. Planen Sie mindestens drei Monate für diese Kur ein.

Am Beginn steht eine ausführliche Anamnese. Hierbei nehme ich Ihre Krankengeschichte auf. Das heißt, ich mache mir ein genaues Bild über Sie, mit all ihren individuellen Beschwerden und Eigenarten. Daraufhin bin ich in der Lage Ihren persönlichen Therapieplan zu erarbeiten, der Ihre Ziele und Ihre Voraussetzungen mit berücksichtigt. Bitte planen Sie für die Anamnese eine Stunde Zeit ein.

Die Stoffwechselanalyse wird auf der Grundlage drei Ihrer Speichelproben getestet. Im Speichel ist gespeichert, wie Ihr Energiesystem auf bestimmte Nahrungsmittel reagiert. Der Test gibt Auskunft darüber, auf welche Stoffe Ihr Körper mit Stress reagiert und welche er gut verträgt. Das Verfahren selbst macht sich Erkenntnisse aus der Quantenphysik zu Nutze. Danach umgibt jeden Körper ein feinstoffliches Energiefeld, welches zwar nicht spürbar ist, aber durch spezielle Geräte sichtbar gemacht werden kann. Bei der Stoffwechselanalyse wird nun getestet in wie weit Ihr Biosystem (Speichelprobe) mit den Nahrungsmitteln in Resonanz tritt.

Im Ergebnis erhalten Sie eine genaue Liste der Nahrungsmittel, die Sie sehr gut, gut und schlecht vertragen. Viele Ernährungsumstellungen arbeiten mit Verbotslisten was man alles nicht essen darf. Oft stellt sich da die bange Frage, was kann ich noch essen? Bei dieser Kur legen Sie von vorn herein den Focus nur auf die Nahrungsmittel, die sie gut und sehr gut vertragen.

Im ersten Monat haben Sie die Aufgabe ausschließlich nur die Nahrungsmittel zu verzehren die sie sehr gut vertragen. Ihr Stoffwechsel kann sich erholen und ihr Körper wird entlastet. Parallel unterstützen Sie Ihren Körper mit einer Entsäuerungskur und auf Ihren Körper abgestimmten Probiotika zur Darmsanierung. Im zweiten und dritten Monat ergänzen Sie den Speiseplan mit den Lebensmitteln die sie gut vertragen. Nach dem dritten Monat probieren Sie schrittweise die Nahrungsmittel aus der Liste, die Sie schlecht vertragen. Sie merken sehr schnell, ob dieses Nahrungsmittel nun von Ihrem Körper toleriert wird, oder ob sie es immer noch meiden sollten. Auf Wunsch kann eine erneute Testung durchgeführt werden.

Voraussetzungen für Ihren Erfolg

Wille zur Veränderung. Sie haben bereits die Einsicht erlangt, dass es so nicht weitergehen kann. Sie ahnen bereits, dass ohne Ihre aktive Mitarbeit das beste Ernährungsprogramm keinen Erfolg haben kann. Sie müssen bereit sein Ihre Ernährungsgewohnheiten verändern zu wollen. Während des Programms findet in Ihnen ein Umdenken statt. Essen ist keine Nebensache, die schnell gehen muss. Unsere Ernährung bekommt wieder den Stellenwert der ihr gebührt, denn sie liefert uns die Energie, welche uns körperlich, geistig und selig gesund erhält.

Kreativität. Werden Sie kreativ und probieren Sie neue Rezepte aus. Finden Sie für Ihren Alltag die Lösung wie sich gesund ernähren. Fertignahrung, Fast Food und Mikrowellenessen sind tabu. Das ist nicht immer einfach, aber Sie sind gefragt Ihre brauchbare Lösung zu finden.

Standhaftigkeit und Mut. Sind Sie standhaft gegenüber den Verführungen Ihrer Umwelt. Häufig reagiert die Umgebung skeptisch auf alles Neue und macht es eher madig, als Sie zu unterstützen. Sein Sie mutig und glauben Sie an ihren Erfolg und lassen Sie die Leute reden.

Denken sie positiv. Beschäftigen Sie sich nicht mit Dingen die nicht gehen, sondern mit dem was geht. Ihre Positivliste mit Nahrungsmitteln hilft Ihnen dabei, das richtige Essen anzuvisieren. Wollen Sie langfristig und dauerhaft ihr Gewicht regulieren, dann fixieren Sie sich ein attraktives Ziel. Mit einem festen Ziel sind Sie erfolgreicher, vorausgesetzt Sie halten es selbst für realistisch.

Terminvereinbarung

Möchten Sie einen Termin vereinbaren oder haben Sie Fragen rund um die Stoffwechselkur, dann schreiben Sie mir eine Mail oder rufen mich an. Gern beantworte ich Ihre Fragen.